Trittfest ins Hochgebirge bis zum Gipfel

Aufstieg und Abstieg, Fels, Geröll, 3.000 er und 4.000 er und spektakuläre Weitblicke — das kennzeichnet Hochtourenwanderungen. Neben der richtigen Bekleidung und der bestmöglichen Ausrüstung bekommen die Anforderungen an den Schuh einen hohen Stellenwert. Bei extremen Minustemperaturen sind Hochtourenschuhe essenziell, die den Fuß vor Erfrierungen schützen. Im Zusammenspiel mit den perfekten Socken, beispielsweise aus Merinowolle, können sich Berg-Enthusiasten voll und ganz auf den Aufstieg konzentrieren. Socken mit hohem Wollanteil saugen den Schweiß auf und schaffen ein gutes Fußklima. Ist es kalt, bleiben die Füße warm, und ein Reiben wird durch die feinen Wollfasern verhindert. Funktioniert die Kombination Schuh und Socke, steht einem erfolgreichen Event nicht mehr viel im Wege.

Bergschuh ist nicht gleich Bergschuh

Früher war vieles anders und einfacher, aber auch weniger komfortabel. Bergschuhe waren zwiegenäht, hatten eine steife Sohle und einen knöchelhohen Schaft. In ihnen wurde gewandert und auch auf den Berg gekraxelt. Heutzutage gibt es Schuhe für Wandern, Trekking, Klettern oder Eisklettern, und jeder einzelne Schuh ist genau auf die jeweilige Aktivität abgestimmt. Für das Stehen auf kleinsten Vorsprüngen muss die Sohle torsionssteif sein, aber gleichzeitig Dämpfung und Abrollkomfort bieten. Bergschuhe müssen bequem sein, dürfen nicht einengen und der Schaft muss den Fuß bestmöglich umschließen, so dass ein Umknicken und unangenehme Stöße verhindern werden und ein optimaler Knöchelschutz gewährt wird. Voraussetzung bei Hochtouren: Der Schuh muss absolut wasserdicht und atmungsaktiv sein. Daneben sollte er leicht sein, denn mit jedem Schritt muss der Träger auch das Gewicht des Schuhes tragen. Moderne Schuhe sind die reinsten Wunderwerke. Was sie heutzutage alles können müssen, ist nahezu unglaublich. Namhafte Hersteller investieren viel in die Entwicklung von verschiedenen Schuh-Typen, um dem Träger ein Optimum an Sicherheit und Komfort zu bieten.

Besondere Features

Zu den ausgeklügelten Technologien zählt etwa die Vibram®-Sohle, deren tiefe Furchen zwischen den Stollen einen einwandfreien Halt garantiert. Zudem kann sie sich selbst von Dreck und Schlamm reinigen. Die gekonnte Ausrichtung der Stollen gibt Power nach oben und bremst beim Abstieg gut ab. Bei der Herstellung von Schuhen wird auch das Material GORE-TEX® eingesetzt. Es gilt als atmungsaktiv und wasserdicht. Aus dem Outdoor-Bereich ist es nicht mehr wegzudenken. Auf hochwertige GORE-TEX®-Schuhe ist stets Verlass. Eine PrimaLoft® Isolierung schützt vor Kälte und Nässe. Eine flexible Zwischensohlendämpfung macht das Laufgefühl zum „Sonntagsspaziergang“. Funktionales Schuhwerk ist mehr als nur ein Schuh. Es ist der innovative und zuverlässige Begleiter, der den Träger auf dem Weg zum Ziel optimal unterstützt. Daher hat es eine gute Pflege mehr als verdient, denn nur so ist der Schuh für das nächste Abenteuer voll einsatzbereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.